Online Marketing Trends 2010 (Teil 2/5): Mobile Commerce

Dank dem iPhone, Nexus One und anderen Smartphones wird der Mobile Commerce (mCommerce) 2010 endlich weiter vorankommen.

Aktuell ist der Markt noch überschaubar, denn die Mehrheit der Konsumenten hat eben noch kein internetfähiges Handy bzw. keine Datenflatrate. Diese ist aktuell noch nicht wirklich preiswert, aber auch hier werden die Kosten sinken und auch internetfähige Handys werden günstiger. Bei O2 gibt’s z. B. eine Internet-Flatrate für 8,50 Euro (Internet Pack-M) mit einem monatlichen Datentransfervolumen bis 200 MB; das ist nicht schlecht. Klar, für’s stundenlange Surfen und Downloaden von vielen Mails etc. reicht’s nicht, aber mit 200 MB kann man schon was anfangen.

Auch von Unternehmensseite her gibt es zur Zeit nur wenige, die Ihren Shop für mobile Endgeräte programmiert haben. Vorreiter aus dem eCommerce sind hier meiner Meinung nach die Lufthansa, Amazon und eBay. Andere große Shops wie OTTO sind auch ganz gut dabei, könnten aber noch besser sein.

FĂĽr einen mobilen Shopper ist die Usability, Ladezeit, Kaufstrecke (Artikel suchen bis Kauf abschlieĂźen) sehr wichtig. Je unkomplizierter, ĂĽbersichtlicher und schneller, desto besser (Beispiel iTunes oder App Store auf dem iPhone). Den eigenen Shop fĂĽr Handys fit zu machen, ist nicht ganz ohne, daher werden die kleinen und mittelgroĂźen Online-Shops logischerweise noch damit warten, bis mehr Konsumenten die passenden Handys und Datenpakete dafĂĽr haben.

Aber auch andere sollten auf den Zug aufspringen und den eigenen Webauftritt für Smartphones anpassen, wie z. B. Twitter, Facebook und das Handelsblatt. Diese bieten uns bereits eine gute mobile und vor allem kostenfreie Lösung. Wer zu lange wartet, wird es in Zukunft schwer am Markt haben.

GD Star Rating
loading...

,

Oder hinterlasse mir einen Blogkommentar:

  1. #1 von Markus am 12. Januar 2010 - 08:49

    Hallo,

    schön geschriebener Artikel. Mobiles Internet für das Handy wird in der Tat immer günstiger, jedoch beinhaltet das O2 Internet Pack M nicht nur 200MB Inklusivvolumen, sondern ab einer Datenmenge von 200 MB pro Monat wird nur die Geschwindigkeit von HSDPA auf GPRS gedrosselt. Man kann dann trotzdem für den Pauschalbetrag weiter surfen.

    Viele GrĂĽĂźe

(wird nicht veröffentlicht)