10 GrĂĽnde warum ich SEO liebe

1. SEO kann nicht jeder

2. optimaler Leistungsspiegel: je besser du bist, je besser dein Ergebnis

3. keine never ending story, es gibt immer wieder neue Herausforderungen (danke an das groĂźe G)

4. du bist mit deinen keywords in den top SERPs – das ist Rock ´n´ Roll!

5. SEOs sind die wahren Helden des www

6. nicht jeder versteht dich auf deiner meta-Ebene und das ist auch gut so

7. du kannst alles ausprobieren

8. während andere schlafen, erobert ein SEO bereits das Web

9. SEO eröffnet dir völlig neue Möglichkeiten im schönen Internet

10. während andere versuchen auf Platz 1 zu ranken, gehört dir schon die ganze Seite

Danke SEO, dass es dich gibt!

Die Online Marketing Messe in DĂĽsseldorf steht vor der TĂĽr

Logo OMD

3 Messehallen, 36.000 qm, die neusten Trends und Entwicklungen im Online Marketing und alle namenhaften Unternehmen dieser Branche begrĂĽĂźen Sie am 17. und 18. September in DĂĽsseldorf.

Die Themen der Messe sind unter anderem:

- Mobile Marketing
- Permission Marketing
- E-mail Marketing
- Social Network
- Affiliate Marketing
- Suchmaschinen-Marketing
- Suchmaschinen-Optmierung
- e-Commerce
- Dialogmarketing
- Display Advertising
- Targeting
- Web-TV
- Webtracking und Webcontrolling
- Multi-Channel-Marketing

und vieles mehr.

Besuchen Sie mich am Stand von bigmouthmedia (Halle 10, Stand E18 – direkt neben Google). Ich stehe Ihnen gern zu allem Rede und Antwort.

Livebericht von der MediaBudget zu Social Media Marketing

Logo MediaBudget

bigmouthmedia

Direkt gegenĂĽber von unserem Stand ist das W&V-Forum mit einer aktuellen Diskussion ĂĽber “Web 2.0 – Hype oder echte Marketing-Alternative?”. Der Moderator dazu ist Raoul Fischer (Chefredakteur der acquisa).

Im Forum diskutieren mit ihm:

· Dr. Adrian Weser
(Leiter Research und Media Marketing der Bauer Media KG)

· Oliver Busch
(Geschäftsführer Deutschland der ad pepper media GmbH)

· Bernd Stieber
(Vorstand Zieltraffic AG)

· und mein Kollege Heiko Eckert
(Strategic Consultant bei bigmouthmedia GmbH)

Die erste Frage in der Diskussion: Wie kalkulierbar ist Werbung im Social Web?

Weiterlesen »

Erstes Fazit zur MediaBudget

Heute, bzw. gestern wenn ich jetzt so auf die Uhr schaue, war der erste Tag der MediaBudget in Stuttgart.

Für mich als Online Marketer ist diese eher doch auf Print fokussierte Messe eine interessante Möglichkeit, sich intensiver mit Fachleuten aus dem Offlinebereich auszutauschen. Und als bigmouthmedia-Mitarbeiterin bin ich natürlich auch vor Ort mit der Firma als Aussteller vertreten.

Von der Besucheranzahl her hält es sich derzeit noch in Grenzen (es werden für beide Tage insgesamt ca. 4.000 Besucher erwartet), ich bin dennoch positiv überrascht von der Veranstaltung.

Zudem gab es am ersten Tag ein paar gute Vorträge und interessante Diskussionen zum Thema “Wo und wie wirkt Werbung”.

Ich bin gespannt auf den zweiten Tag und freue mich auf einen regen Austausch mit interessanten Menschen.

MediaBudget am 9. und 10. Juli in Stuttgart

Bald ist es wieder soweit, die MediaBudget Fachmesse steht an; diesmal mit der Frage: “Wo wirkt Werbung?”.

Zur Messe selbst findet an beiden Tagen ein Fachkongress statt mit Themen wie:

  • Wirkt Werbung ĂĽberhaupt noch?
  • Synergien zwischen Radio- und Onlinewerbung
  • Steigerung der ROI von Marketingkampagnen
  • Online Communities als Werbeplattform
  • und vieles mehr.

    Des weiteren werden viele Aussteller aus Rundfunk, TV und Werbung vor Ort sein, sowie renommierte Agenturen aus der Onlinebranche.

    Weitere Infos gibt es hier.

    Yigg in neuem Design

    Nun ist es soweit, Yigg ist mit dem neuen Design online. Jetzt im knalligen Orange und etwas weicheren Formen. Doch wie kommt das bei den Usern an?

    Gleich auf der Startseite stehen erste Beschwerde-Kommentare wie “Altes Yigg, oder wir sind weg” oder “Yigg auf Selbstzerstörungskurs” oder auch “Yigg macht sich selbst kaputt”.

    Nun ja, ich muss gestehen der Unterschied zum alten Design ist nicht zu übersehen. Aber die Optik ist ja eigentlich zweitrangig. Viel wichtiger ist, dass alles funktioniert und nutzerfreundlich ist. Doch genau da liegt der Knackpunkt. Es funktioniert eben nicht alles und die Usability könnte auch besser sein, da hier vieles verändert wurde. Was für langjährige Yigg-User natürlich nicht so angenehm ist. Und wo sind überhaupt die angekündigten neuen Features?
    Weiterlesen »