Was ist twitter?

twitter ist ein Microblogging-Dienst und soziales Netzwerk, das im März 2006 in San Fransisco (Californien) von Even Williams ins Leben gerufen wurde.

Ein neuer Kommunikationskanal

Angemeldete User können dort SMS-ähnliche Textnachrichten (tweets) bis 140 Zeichen veröffentlichen. Diese werden dann an alle Mitglieder, die sich für das jeweilige Thema (Channel), die Gruppe oder den Autor eingetragen haben, verteilt. Dabei entscheidet der Absender selbst, ob er seine Nachricht allen zur Verfügung stellen möchte oder der Zugang auf eine bestimmte Gruppe beschränkt sein soll. Alle Nachrichten werden hier in einem Zeitstrahl angezeigt.

Über bestimmte Erweiterungen lassen sich zusätzliche Informationen über den Absender und die Empfängergruppe anzeigen, wie z. B. den Standort auf Google Maps.

Des weiteren haben die Mitglieder die Möglichkeit, über das RSS Feed oder einen SMS Alert über neue Nachrichten aus einem bestimmten twitter-Channel kostenlos informiert zu werden.

twitter gewann 2007 den “South by Southwest Web Award” in der Kategorie “Blogs”.

Neues iPhone kommt in KĂĽrze

Es ist derzeit eines der heiĂźesten GerĂĽchte im Web: Lt. Engadget bringt Apple in KĂĽrze ein neues iPhone auf den Markt. Dies lieĂź der Chef von O2 in UK gestern verlauten.

Apple hat dies zwar noch nicht bestätigt, aber Spekulationen nach soll das neue Gerät eine GPS-Navigation besitzen, UMTS-fähig sein, ein größeres Display mit einer Auflösung von 720 x 480 Pixeln haben und Intels neuen stromsparenden Atom Chip enthalten.

Vorgestellt werden soll es auf der Apple World Wide Developer Conference, die vom 9. bis 13.6.08 in San Francisco stattfindet.

Das wĂĽrde auch erklären, warum T-Mobile das “alte” iPhone bereits fĂĽr nur 99 € mit Vertrag anbietet (s. hier).

SEO, und nun?

Das dacht ich mir, als ich das erste Mal versucht habe, mir von einer Kollegin aus unserer SEO-Abteilung das Thema Suchmaschinen-Optimierung erklären zu lassen. Ganz hochmotiviert mit Stift und Block kam ich in ihr Büro, bis ich nach 5 Minuten feststellen musste, dass SEO eben nicht nur Search Engine Optimization bedeutet, sondern auch eine Menge technisches Zeug, viel Arbeit und Leidenschaft.

Aber ich bin am Ball geblieben und das Ergebnis ist meine erste eigene Website, die ich tatsächlich ohne fremde Hilfe nach 2 Monaten und 2 Tagen, vielen schlaflosen Nächten (und auch Tagen), Bücher wälzen, extremer Vernachlässigung meines Privatlebens, Verzweiflungsanfällen und Freudentaumel wenn mal doch was geklappt hat, online gestellt habe.

Vor allem möchte ich mich bei Mario Fischer bedanken, der SEO auf eine Weise erklärt hat, dass man es einfach nur lieben kann.

Persil launcht ersten Weblog

Seit dem 17.4.08 bloggen knapp 20 Persil-Mitarbeiter aus unterschiedlichen Abteilungen von Henkel und versorgen ihre Leser mit Informationen zum Produkt Persil.

Und wieder ein Unternehmen, dass auf den Zug Social Media aufspringt.

Allerdings kann man dort als User nur bloggen, wenn man sich vorher registriert (damit Henkel auch gleich schön Kundendaten sammeln kann).

Interessanter finde ich allerdings, dass Starbucks auch mit einem eigenen Blog starten wird. Unter My Starbucks Idea können Kunden dem Unternehmen neuen Ideen liefern, um Produkte und Service zu verbessern. Die User können dann abstimmen und die beste Idee wird umgesetzt.

Da bin ich aber mal gespannt…

Weiter so!

Yahoo! Aktien fallen

Nachdem Microsoft verkĂĽndet hat, dass es die Verhandlungen zu Jerry Yang wegen Aussichtslosigkeit abgesprochen hat, vielen die Yahoo! Aktien in nur 1 Stunde um 20 %. Zuletzt hatte Microsfot 33 Dollar pro Aktie geboten, Mr. Yang wollte aber 37 Dollar.

Jetzt wächst die Kritik am 39-jährigen Mitbegründer von Yahoo!, denn viele Aktionäre hätten gern selbst entschieden, ob sie ihre Aktien an Microsoft verkaufen. Aber es gibt Hinweise, dass das Nein von Microsoft-Chef Steve Ballmer nicht endgültig ist (was mich persönlich nicht überrascht).

Bis dahin lässt Jerry Yang lt. InternetWorld einen Teil der Yahoo!-Anzeigenplätze in den USA von Google vermarkten.

Meine Wette, der Topf geht trotzdem an Microsoft.