Artikel getagged mit Mobile Marketing

Mobile SEO – Meine Gedanken dazu

Über Mobile Marketing wird ja schon seit Jahren geredet, aber so richtig relevant ist es wirklich seit dem iPhone geworden. Seitdem gibt es viele tolle neue Möglichkeiten für uns wie z. B. relativ kostengünstige Datentarife der Netzbetreiber, Smartphones, Apps, immer und überall online sein und jederzeit und überall Informationen abrufen und austauschen.

Aus Marketingsicht betrachtet kann man hier weitere Felder erschließen und beispielsweise Werbeflächen in Apps buchen oder auf Webseiten, die für Handys angepasst sind. Aber auch auf der eigenen mobilen Website Werbefläche anbieten und Geld verdienen.

Und was hat das jetzt mit Suchmaschinenoptimierung zu tun? Das hatte ich mich auch gefragt. Weiterlesen »


, ,

5 Kommentare

Online Marketing Trends 2009

Was erwartet uns 2009? Das Internet wird immer mehr zum Leitmedium. Lt. einer Studie von AGOF waren im Jahr 2008 60 % der Deutschen ab 14 Jahren (das sind 41,75 Millionen Menschen) im Internet unterwegs. Auch das Bildungsniveau der User ist gestiegen: 29,1 % haben Abitur, Fachabitur oder einen Hochschulabschluss.

Was bedeutet das für Sie als Unternehmen? Online Marketing ist breit gefächert. Es gibt allerdings ein paar Dinge, die fundamental sind:

1. Suchmaschinenoptimierung (SEO)
2. Performance Marketing (Affiliate Marketing)
3. Suchmaschinenmarketing (SEM)
4. Social Media (SMM, SMO)
5.
mĂĽsste eigentlich an 1. Stelle stehen: Content, Content und nochmal Content

zu 1.: SEO ist meiner Meinung nach das wichtigste um eine erfolgreiche Website zu haben. Suchmaschinen sind ein so wichtiger Bestandteil im Userverhalten, dass es sich ein Unternehmen fast nicht erlauben kann, hier nicht gut platziert zu sein.

zu 2.: Wer sein Vertriebnetzwerk auf das Internet ausbauen will, ist mit Performance Marketing auf der sicheren Seite. Es ist messbar, kalkulierbar und vollkommen transparent (weitere Infos gibt es z. B. bei affilinet).

zu 3.: im organischen Index der Suchmaschinen platziert zu sein ist sehr wertvoll und gut. Dazu die Paid Listings zu nutzen noch besser. Warum? Ein Unternehmen, dass sowohl im organischen wie auch im bezahlten Index gut platziert ist, macht einfach einen starken Eindruck. Wer hier noch mit SEM-Publisher aus dem Affiliate Marketing zusammenarbeitet, erhöht die Chancen der Umsatzsteigerung noch mehr.

zu 4.: Das Web ist längst zum Social Web geworden. User generated Content, Beiträge, Kommentare, Blog, Communities – die Auswahl ist riesig und das sollten Sie nutzen. Treten Sie auĂźerhalb ihrer Website direkt proaktiv in Kontakt mit Ihrer Zielgruppe und bieten Sie dieser auf Ihrer Website einen Mehrwert, den Ihre Konkurrenz nicht bietet. Binden Sie einen Weblog in Ihre Website ein und kommunizieren Sie direkt mit Ihren Usern (s. auch meinen Artikel zu “Social Media Marketing richtig machen”).

zu 5.: Eine Website lebt mit Content. Sorgen Sie dafĂĽr, dass die Inhalte auf ihren Webseiten aktuell, ehrlich und vor allem einzigartig sind. Texte von einer anderen Website zu kopieren bringt niemanden was. Der Content ist das, was Ihre Website ausmacht, was SIE von der Masse abhebt.

Mein persönlicher Trend für 2009 und darüber hinaus sind Affiliate Marketing und Mobile Marketing und auch beides in Kombination. Affiliate Marketing weil es so wunderbar transparent und messbar ist (und übrigens auch eine Menge Spaß macht). Mobile Marketing einfach deswegen, weil der Trend der Handys zu großen Displays geht und Handynutzer so die Möglichkeit haben, auch über´s Handy Webseiten gut zu sehen. Es ist einfach so angenehm von unterwegs mit dem Handy im Internet zu surfen, E-mails zu schreiben, zu twittern oder chatten oder sich z. B. mit Google Maps den Weg in einer fremden Stadt zeigen zu lassen.

Auf ein spannendes 2009!


, , , , , , ,

Keine Kommentare