8 SEO Tipps – Quick Checks für jedermann

seo tipps Suchmaschinenoptimierung ist sehr komplex und wenn man damit mittel- und langfristig Erfolg haben möchte, braucht man viel Wissen, Erfahrung, die richtige Strategie, Ausdauer, gute Tools und vieles mehr.

Aber um sich schnell mal einen Überblick zur Seite zu verschaffen und kurzfristig Hebel zu ziehen, gibt es ein paar Möglichkeiten, die sich jeder annehmen kann, auch wenn man nicht so tief im Thema drin ist. Search Engine Watch hat diese einmal aufgeschrieben und ich habe es für euch inhaltlich ins Deutsche übersetzt. Los geht’s:

1. Sind die wichtigen Seiten auch indexierbar?
a) Man kann das ganz einfach prüfen, in dem bespielsweie schaut, ob die Datei “robots.txt” auf der Domain vorhanden ist. Das geht in dem man hinter die Domain “/robots.txt” setzt. Beispiel: www.domain.de/robots.txt. Hier ist es wichtig, dass Ordner, Dateien, Bilder und Unterseiten, die Traffic (Besucher) bringen können, nicht per robots.txt für das Crawling der Suchmaschinen ausgeschlossen, sondern freigegeben werden und in den Index kommen.

b) Zusätzlich kann man mit dem Crawlingtool Screaming Frog prüfen, ob Seiten im Headbereich einer Seite (<head>) mit dem robots meta tag:

meta name="robots" content="noindex"

ausgeschlossen werden. Gründe warum manche Seiten auf “noindex” stehen, gibt es viele. Vielleicht weil man eine neue Seite in Kürze launchen will, aber noch nicht möchte, dass diese im Index landet. Wenn die Seite dann raedy to go live ist und für alle zugänglich sein soll, wird die Änderung von noindex auf index manchmal vergessen. Ein anderer Grund kann ein CMS sein oder pures Unwissen.

Mit Änderungen an diesen beiden Dingen kann man manchmal schnell Fehler beheben und die Seiten für die Indexierung öffnen.

2. Die Click-Through-Rate (CTR) einzelner Seiten
Die Klickrate auf eine Seite aus den Suchergebnissen ist für Google wichtig. In Google Analytics kann man sehen wie diese jeweils ausschaut. Um eine gute CTR zu erreichen, sind ein guter Title und eine gute Description sehr wichtig. Denn diese beiden sind das Einzige, was User in den Suchergebnissen von der jeweiligen Seite sehen. Daher ist es wichtig dies für User/Menschen zu texten und nicht für Suchmaschinen, in dem man die Keywords reinklatscht und rein suchmaschinenorientierte Sätze verwendet. Eine schlechte CTR kann das Ranking beeinflussen, denn Google möchte, dass man hier userfreundliche und gute Texte verwendet.

Mit Hilfe von Google Analytics kann man auch Landing Pages mit einer hohen Bounce Rate (Absprungrate) schnell indentifizieren und optimieren. Ein einfacher Schritt, der sehr fruchtbar sein und mehr Besucher bringen kann ;-)

3. Doppelte Inhalte (Duplicate Conent) und die Abschwächung des Wertes von Links
Google mag keine doppelten Inhalte. Das bläst den Index auf, ist verwirrend und kann das Backlinkprofil einer Seite schwächen. Mit Hilfe des Canonical-Tags kann man hier sehr schnell Abhilfe schaffen. Dabei gibt es aber zwei Dinge zu beachten:

1) Wenn eine Website inhaltlich doppelt existiert (z. B. http://www.domain.de und http://domain.de), kann man dies mit einer 301-Weiterleitung schnell lösen. Hier ist nur der Inhalt einer Seite live und der Inhalt der Anderen wird automatisch dorthin weitergeleitet.

2) Bei Unterseiten hingegen kommt das Canoncial-Tag ins Spiel. Es gibt Seiten, die es in mehreren gleichen Versionen gibt, z. B Produktseiten in Online-Shops oder Ähnliche. Manchmal lassen sich doppelte Inhalte auch aufgrund des CMS an sich nicht vermeiden. Um den Index nicht unnötig aufzublasen oder vielleicht noch Google die Entscheidung zu überlassen, welche der Seiten in den Index soll und welche nicht, sagt man dem Crawler mit Hilfe des Canonical-Tags, ganz grob gesagt, welche Seite indexiert werden kann und den Originalinhalt enthält.
Beispiel: die beiden Seiten http://www.domain.de/produkte.html?session_id=abc und http://www.domain.de/produkte.html haben den gleichen Inhalt. Es soll aber nur die richtige Produktseite indexiert und als Originalseite mit diesem Inhalt gewertet werden. Dann schreibt man in den <head>-Bereich der Seite “http://www.domain.de/produkte.html?session_id=xyz” folgenden tag:

link rel="canonical" href="http://www.domain.de/produkte.html"

und Google weiß sofort Bescheid.

4. Meine am häufigsten verlinkten Seiten indentifizieren
Mit Hilfe eines Tools wie z. B. den Searchmetrics Essentials kann man sehen, welche Seiten einer Domain die meisten Backlinks haben, woher diese kommen, wie die Linktexte lauten und vieles mehr. So kann man sehr schön sehen, welche Inhalte und Seiten beliebt sind und gut im Netz funktionieren, ob Kampagnen erfolgreich liefen, wer wohin und womit verlinkt. Daraus lässt sich schnell ein Backlinkprofil für eine Domain erstellen. Und man sieht auch, ob Backlinks auf vorhandene oder auf 404-Seiten laufen. Manche Landing Pages sind im Rahmen einer Kampagne nur befristet online, nach Kampagnenende wird die Landing Page aus dem Netz genommen. Wenn diese aber Backlinks hat, gehen sie samt Backlinkwert verloren, da die Page nicht mehr live ist. Mit einer Weiterleitung von dieser Page auf eine aktuelle Seite kann man den Wert des Backlinks weitervererben und er läuft nicht ins Leere.

5. Doppelte Titles
In den Google Webmaster Tools sind Seiten mit gleichen Titeln, Keyword-Kannibalisierungen und schlechten Title-Strukturen schnell zu sehen. Mit diesen Infos kann man solche Seiten zügig indentifizieren und entsprechend optimieren.

Aber auch mit dem Befehl site:domain.de in dem Suchschlitz von Google bekommt man schnell einen Überblick über die bereits indexierten Seiten.

6. Seiten mit großer Autorität und Stärke, die bereits auf mich verlinken, finden und Anchortexte (Linktexte) von diesen optimieren/ändern lassen
Der Anchortext ist immer so eine Sache. Es ist gut, wenn er thematisch zur verlinkten Seite passt und auch mal das Keyword enthält, aber auch ein “hier” ist nicht so schlimm. Die Mischung macht’s. Dennoch kann  es nicht schaden, Linktexte von starken Linkgebern richtig anzupassen, so dass diese statt dem “hier” oder “hier klicken” aus einem thematisch besseren Text bestehen und die wichtigen Wörter enthalten. Auch hier kann man wieder sehr schön mit Hilfe von Backlinktools sehen, welcher Linkgeber wie stark ist und welchen Anchortext dieser verwendet. Mit einer freundlichen Kontaktaufnahme kann man diesen bestimmt dazu bewegen, den Text noch einmal zu ändern/verbessern.

7. Die richtige Strategie und Zielsetzung für interne Links
Interne Links aus dem Menü, der Navigation, Footer oder anderen Bereichen sollten bei ähnlichen/gleichendenden Seiten immer absolut und nicht relativ verlinkt werden, um Duplicate Content zu vermeiden. Wenn mehrere Standardseiten mit “/index.html” enden, sollte auf die absolute Seite weitergleitet/verlinkt werden. Beispiel: der Link sollte http://www.domain.de/index.html” heißen und nicht  “/index.html. So kann man Mängel in der internen Verlinkung vermeiden.

8. Lokales SEO, lokale Suche
Es ist wichtig, das eigene Unternehmen in Google Maps, Places zu verifizieren. Jedes Unternehmen sollte hier gelisetet sein, denn dies sind die Gelben Seiten im Netz. Immer mehr User suchen Geschäfte, Firmen und Anbieter in der Nähe. Die lokale Suche wird durch die mobilen Endgeräte immer wichtiger. Es ist einfach ein No-Go hier nicht gelistet zu sein. Einen eigenen Eintrag zu erstellen, geht sehr schnell. Und hat den Vorteil, dass es niemand anderes tut und man selbst die Kontrolle über sein eigenes Profil hat. Gut in Google Places / Maps darzustehen kann auch einen positiven Einfluss auf das Ranking haben.

Fazit:
Die 8 Tipps finde ich ganz gut. Dennoch sollte man spätestens seit dem Panda-Update auch das Layout und die Darstellung des Contents nicht vergessen. Die Website sollte neben den SEO-Richtlinien zu allererst userfreundlich sein. Leider gibt es immer noch so viele Web 1.0 Seiten da draußen, hier empfehle ich drigend einen Relaunch! Interessante Inhalte, die shareable sind, und ein benutzerfreundliches Design sind einfach enorm wichtig, sowie, wenn Werbung, dann in Maßen. Gute Inhalte sollten z. B. ohne scrollen sichtbar platziert sein und der Fokus einfach immer auf den Besuchern meiner Seite liegen. Wenn man hier alles richtig macht, kann einen so schnell auch kein Panda-Update, Layout Algorithmus oder ähnliches schaden.

GD Star Rating
loading...

, ,

Oder hinterlasse mir einen Blogkommentar:

  1. #1 von Rainer am 30. September 2016 - 11:09

    Also auf meiner Seite konnte ich direkt ein paar Tips zu SEO umsetzen!

    Danke dafür!

  2. #2 von Filabe am 15. Oktober 2016 - 23:38

    Na dann fange ich mal mit meiner nuen Seite an, hoffe ich kann viel umsetzen.

  3. #3 von Heiko am 17. Oktober 2016 - 09:12

    der Arikel ist wirklich super. Ich konnte viele Keywords wie z.B. Filme günstig kaufen und filme preiswert damit in eine bessere Position rücken. Ich wünsche deinem Blog noch viele schöne und erfolgreiche Tage. Eins sollte klar sein, die prefekte Geldanlage gibt es wirklich nicht.
    LG
    http://www.filmepreiswert.de

  4. #4 von Andreas am 3. November 2016 - 18:43

    Der Artiekel ist wirklich super.

  5. #5 von Johannes am 14. November 2016 - 22:20

    und wieder was gelernt für die eigene Webseite!

(wird nicht veröffentlicht)