Daten vor Google verstecken

Auf Spiegel Online gibt es einen lesenswerten Artikel zum Thema Sammlung persönlicher Daten durch Google.

Seit Anfang Dezember protokolliert Google das Suchverhalten jedes Users in dem es auf dem Rechner des Users ein Cookie setzt, das 180 Tage gültig ist und die IP-Adresse und Browserkennung speichert. Bisher hat die Suchmaschine dies nur bei Usern gemacht, die einen Google-Account hatten.

Hier gibt´s 7 Tipps von Spiegel, wie man Google den Zugriff auf die eigenen Daten verweigern kann.

GD Star Rating
loading...

,

Oder hinterlasse mir einen Blogkommentar:

  1. Bisher noch keine Kommentare.
(wird nicht veröffentlicht)